Historie

Erfolgreich und zukunftsorientiert seit 1931

 
 
Die Anfänge Gegründet wurde das Familienunternehmen im Jahre 1931 - mitten in der Weltwirtschaftskrise. Durch Weitsicht, Intelligenz und Fleiß wuchs das Unternehmen in den Nachkriegsjahren rasch zu einem Unternehmen von Rang und Namen in der Hamburger Wirtschaft. Seither profitieren unsere Kunden von den wertvollen Erfahrungen, die die Gründer Anton Hillmann und Werner Ploog erarbeitet und über mehrere Generationen weitergegeben haben

1931 Gründung

In Zeiten wirtschaftlicher Depression gründeten die Freunde und Kollegen Anton Hillmann und Werner Ploog mutig eine eigene Elektrogroßhandlung. Das war die Geburtsstunde
von Hillmann & Ploog am Georgsplatz 8-10 in Hamburg.

1936 Die erste Expansion

Regelmäßige Kundenbesuche durch die Inhaber persönlich sowie ihr exzellenter Ruf als fachkundige, solide und fleißige Männer waren das Erfolgsrezept. Bereits nach kurzer Zeit vermehrte sich die Mitarbeiterzahl, so dass man in die größeren Räumlichkeiten der nahen Ferdinandstraße zog.

1943 Der grosse Brand

Als Hamburg lichterloh brannte und die Ferdinandstraße in Flammen aufging, konnte durch den beherzten Einsatz von Werner Ploog und der Belegschaft das brennende Dach des Hauses gelöscht und die Firma gerettet werden.

1960 Der neue Chef

Nach dem Tod von Anton Hillmann nahm Werner Ploog seinen ältesten Sohn Peter als Mitinhaber in die Firma auf. Dieser erlernte sein Handwerk als Elektro-Maschinenbauer von der Pike auf und sammelte kaufmännische Auslandserfahrungen in einem amerikanischen Unternehmen.

1972 5500 m2 Nutzfläche

Aus Parkplatzmangel zog die Hauptniederlassung 1972 von der Innenstadt in die Schellingstraße nach Eilbek. 1975 kaufte man die Nachbargrundstücke hinzu, so dass sich der Betrieb jetzt auf die Häuser Schellingstraße 17 bis 25 erstreckte. Die Nutzfläche: 5500 Quadratmeter.

1990 Umzug auf die grüne Wiese

1990 expandierte Hillmann & Ploog erneut. Ein mehr als dreimal so großes Firmengebäude an dem verkehrsgünstigeren Ort in Hamburg-Farmsen löste den alten Stammsitz in der Schellingstraße ab. So konnte Hillmann & Ploog sein Sortiment entscheidend vergrößern und noch schneller und präziser auf Kundenwünsche eingehen. Kurz darauf entstanden in Mecklenburg-Vorpommern zwei neue Standorte. Waren und Bad Doberan entwickelten sich schnell zu echten Stützpunkten für das Handwerk in der Region.

2000 Das Haus der Zukunft

Im Juni 2000 eröffnete Hillmann & Ploog eine, für den Elektrogrosshandel, völlig neue Erlebniswelt. Das Haus der Zukunft. Auf 1000 Quadratmetern zeigt man dem Kunden die modernste Gebäudetechnik lebensnah und voll in Funktion. Hier werden Wünsche geweckt und Träume erfüllt.

2004 Mehr Kundennähe - auch online

Dem Neuen gegenüber aufgeschlossen zu sein, ist ganz im Geist von Hillmann & Ploog. Mit hiplo24 wird ein Online-Bestellwesen angeboten, mit dem Produktinformationen und Warenbestellungen bequem per Mausklick ermöglicht werden. Ohne Ladenschlusszeiten und von jedem Computer mit Internetzugang aus. Auch in der analogen Welt werden neue Standorte eröffnet.

2006-2011 Wir expandieren für Sie!

In der Zeit von Februar 2004 bis April 2011 haben wir folgende Niederlassungen eröffnet um noch schneller für Sie da zu sein:
Hamburg-Altona, Hamburg-Harburg, Hamburg-Billstedt, Rostock, Greifswald, Lübeck, Wismar, Hamburg-Flughafen und zu guter Letzt: Flensburg

Februar 2012 Eröffnung Niederlassung Elmshorn

Am 01.02.2012 eröffnen wir die 3. Niederlassung in Schleswig-Holstein.

2014 Eröffnung Niederlassung Sylt und Kiel

Im Februar eröffnen wir die nördlichste Elektrofachgroßhandlung Deutschlands, in Tinnum auf der Insel Sylt.
Im Oktober folgt unsere 5. Niederlassung in Schleswig-Holstein, in der Landeshauptstadt Kiel.