Sonnenenergie

Die Sonne – helle Köpfe nutzen ihre Energie!



Jeder Sonnenstrahl ist Energie, die sich verwenden lässt. Selbst in mittleren Breiten wie in Deutschland liegt die durchschnittliche Energiemenge der Sonnenstrahlen bei 1.000 kW/h pro Quadratmeter und Jahr. Mit der geeigneten Technik lässt sich dieses Potenzial zur Erzeugung von Strom oder Wärme nutzen. Das ist nicht nur intelligent und umweltfreundlich – durch staatliche Fördergelder, zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse regionaler Energieversorger ist der Bau einer Anlage für Ihre Kunden heute so attraktiv wie nie!


Photovoltaik - und aus Licht wird Strom

Eine Photovoltaik-Anlage wandelt die Energie des Lichts in elektrischen Strom um. Die dazu erforderlichen Solarmodule können in der Regel als schlüsselfertige Lösung auf Dach, Wand oder Fassade angebracht werden. Wir unterstützen Sie und Ihre Kunden bei der Auswahl und optimalen Dimensionierung der Anlage und informieren Sie gerne über sämtliche baulichen und rechtlichen Rahmenbedingungen, z.B. über die staatlich geregelte Einspeisung von überschüssigem Strom ins Netz.

Solarthermie – warmes Brauch- und Heizungswasser

Bei der Solarthermie wird die thermische Energie des Lichtes durch einen Sonnenkollektor zur Erwärmung von Brauch- oder Heizungswasser genutzt. Durch diese Technik lässt sich das in einem Sekundärkreislauf zirkulierende Wasser auf bis zu 80° C erhitzen. Ähnlich wie bei der Photovoltaik hängt der Ertrag einer Anlage nicht nur von der Sonnenstrahlung, sondern auch von der Ausrichtung und Neigung der Dachfläche ab. Auch hier beraten Sie unsere Experten gerne.